Spiraldiagram der inneren Taijiquan Kraft
Chen Xin Buch - Spiraldiagram der inneren Taijiquan Kraft

Spiraldiagram der inneren Taijiquan Kraft

Spiraldiagram der inneren Taijiquan Kraft







Dem Beispiel von He-Tu (Diagram vom Gelben Fluß) folgend besteht Taijiquan aus dem Kreislauf der "Seiden Kokon Wickel" Methode welche, wie im Diagram dargestellt, die Zirkulation der inneren Kraft hervorbringt.

Das He-Tu Diagram zeigt die innere Organisation unseres energetischen Körpers, während das Konzept der Energierückgewinnung enthalten ist im Aufwickeln eines Seidenfades von beiden Enden dieses Taiji Kreises. Über das doppelte Wickeln des Fadens zieht sich das Diagramm doppelt schnell zusammen. Eine andere Form des doppelten Aufwickelns des Fadens führt zu rechteckigen Formen mit der Ausprägung von fünf, sechs, sieben, acht oder neun Ecken. Das eine bringt zwei hervor, zwei bringen drei hervor usw. Der Prozess der Erneuerung ist fortwährend und resultiert in der Erneuerung der Energien während dem Üben der "Seidenfaden Wickelmethode. Die alten Klassiker drückten es so aus:" Der Wechsel von Sonne und Mond verhält sich gleich wie der Prozess der Interaktion des Seidenfadens in der Vereinigung (Cuo) und der Umkehr (Zong), gewickelt über das Rad eines Kreises oder Rechtecks, entstehend aus ein und der selben Quelle, dem Kokon.

Wie auch immer erklärt das Diagram nicht vollständig die Prinzipien der "Seidenfaden Wickelmethode" in soweit das alle vier Gliedmassen (Arme, Beine) während dem Üben des Taijiquan ebenfalls dazu beitragen das Prinzips dieser Methode umzusetzen.

Aus dem Buch von Chen Xin "The Illustrated Canon of Chen Family Taijiquan" Ins deutsche übersetzt von Ulrich Meinel
Chen Xin Buch - Spiraldiagram der inneren Taijiquan Kraft
 
 
Chen Zentrum Südwest Akademie
Mühlhöfle 10 - 78658 Zimmern
Tel.: (0741) 34 85 722
Email: um@czsw.de | Kontaktformular

Hilfe für notleidende Mädchen - Stiftung vom Chen Zentrum Südwest Ulrich Meinel
Chen Xin Buch - Spiraldiagram der inneren Taijiquan Kraft